März

Auberginen-Kebab

Rezept aus der Türkei

Von Mehmet Uzun

bei der Honegger AG seit 2016

«Das Gericht bringt Kindheitserinnerungen hervor, schmeckt nach Heimat und nach viel Liebe.»

Auberginen-Kebab
Auberginen-Kebab
icon amount eaters

Menge: für 4 Personen

icon duration preparation

Dauer: 60 Minuten

icon difficulty

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

4Auberginen
800 gHackfleisch vom Rind
6Thymianzweige
2 ELOlivenöl
2Knoblauchzehen
4Spitzpeperoni
5 – 8Cherry-Tomaten
100gButter
2 TLTomatenpüree
1 ELWasser
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Rezept als PDF

Hier herunterladen

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen und in ungefähr vier Zentimeter dicke Scheiben schneiden und stehen lassen.
  2. Für die Hacktätschli die Thymianblättchen abzupfen, die Knoblauchzehen fein hacken und mit den restlichen Zutaten (Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chiliflocken nach Belieben) gut kneten. Aus der Hackfleischmasse ebenso viele Tätschli formen, wie es Auberginenscheiben hat. Diese dann in eine runde Auflaufform einreihen, sodass abwechslungsweise Auberginen & Hackfleischtätschli den Rand der Auflaufform zieren. In der Mitte der Auflaufform Platz lassen für die Spitzpeperoni und die Cherry-Tomaten.
  3. Die Spitzpeperoni der Länge nach durchschneiden, entkernen und jede Hälfte in drei Stücke schneiden. Die Stücke in der Mitte der Auflaufform platzieren. Von den Cherry-Tomaten den Strunk entfernen, die Tomaten auf die Spitzpeperoni legen. Butter schmelzen und darübergiessen.
  4. Für die Sauce das Tomatenpüree mit 1 EL Wasser, einer Prise Salz und 1 EL Olivenöl in einem Schälchen verrühren und über die Cherry-Tomaten giessen.
  5. Die runde Auflaufform mit Alufolie abdecken und im Backofen bei 220 °C ca. 40 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Alufolie entfernen und das Auberginen-Kebab für die restlichen 10 Minuten abgedeckt weiterbraten.
Alle Rezepte

DAZU PASST:
Bulgur-Pilaw, gerösteter Reis oder Fladenbrot
TIPP:
Die Kebabs können auch in Yufka-Brot eingewickelt werden.