«Trotz Digitalisierung: Das Reinigungsgeschäft ist ein People-Business»

«Trotz Digitalisierung: Das Reinigungsgeschäft ist ein People-Business»

Veröffentlicht: 30.06.2019

Es ist unbestritten: Die Digitalisierung ist nicht mehr wegzudenken aus dem Facility Management. Sensoren und prozessbasierte Systeme unterstützen und verbessern unsere Dienstleistungen merklich. Allerdings macht erst der Mensch sie vollkommen.

Tagtäglich setzt sich Honegger mit der Digitalisierung und den damit verbunden Themen und Aufgaben auseinander. Und trotz aller technischer Hilfsmittel: In der Reinigungsbranche ist der Mensch nun einmal unabdingbar. Es ist auf der einen Seite der Mensch, der die Dienstleistung ausführt und es ist auf der anderen Seite der Mensch, der den Nutzen daraus zieht und so die Dienstleistung erlebt.

Betrachten wir diese Tatsache einmal aus verschiedenen Blickwinkeln: jene der Kunden, der Mitarbeitenden und der gesamten Unternehmung.

Honegger-Kunden: Kommunikation mit persönlicher Note

6’000 Mitarbeitende, 3'344 Kunden schweizweit, das bedeutet, es wird sehr viel interagiert und kommuniziert bei Honegger. Dem Kunden stehen viele Möglichkeiten offen, mit Honegger in Kontakt zu treten: Das Kontaktformular auf der Website, eine SMS, eine E-Mail, ein Telefonat oder unsere digitalen Supportsysteme.

Wir wissen jedoch aus Erfahrung, dass der Kunde es ausserordentlich schätzt, wenn er – stellvertretend für die Firma – ein Gesicht vor Augen hat, wenn er mit uns kommuniziert und so die Interaktion eine persönliche Note hat. Wenn er sich darauf verlassen kann, dass sein Anliegen ankommt, er ernst genommen und verstanden wird. Und wenn dieses Gesicht auch noch in seiner Nähe ist und erst noch seine Sprache spricht, dann sind das die besten Voraussetzungen für ein Vertrauensverhältnis. Oftmals sind kleine Umstände die Erfolgsfaktoren langjähriger, erfolgreicher Partnerschaften: Die selbe Sprache, oder noch besser, den selben Dialekt sprechen.

Honegger-Mitarbeitende: Führung und Unterstützung in der Nähe

Bezugspersonen vor Ort benötigen nicht nur die Kunden, sondern auch die Honegger-Mitarbeitenden. Unsere Reinigungsfachkräfte, Hauswarte oder Gärtner beeinflussen unseren Erfolg wesentlich. Bei ihrer täglichen Interaktion mit unseren Kunden sind sie auf ein funktionierendes Management in ihrer Nähe angewiesen. Ein Management, welches sie führt, unterstützt und schnell und ohne grosse Umwege Entscheide trifft.

Ausserdem spielt die regionale Verankerung mit entsprechenden Netzwerken und Kontakten eine tragende Rolle im Rekrutierungsprozess. Die Rekrutierung muss in der Nähe unserer Kunden, beziehungsweise des jeweiligen Auftrages, geschehen. Einen Mitarbeitenden für Zürich oder Lausanne kann man schlecht von Bern aus rekrutieren.

Das Unternehmen Honegger: Digitalisierung sowie persönlicher Kontakt als Erfolgsrezept

Die Digitalisierung hilft der Honegger hauptsächlich dabei, Prozesse zu optimieren und Mitarbeitende bei der Arbeitsausführung zu unterstützen. So bleibt mehr Zeit für das was zählt. Denn die Reinigungsdienstleistung bleibt, trotz aller Digitalisierung, ein People-Business. Bei Honegger steht der Mensch im Mittelpunkt. Beziehungen mit Kunden- sowie auch Mitarbeitenden funktionieren nicht ohne persönlichen Kontakt. Nur so verstehen wir einander wirklich und nur so entsteht Vertrauen.

Und genau aus diesen Gründen ist Honegger an 25 Standorten in der ganzen Schweiz regional verankert, vernetzt und persönlich präsent.

Autor: Andrea Pistilli, Leiter Marketing + Verkauf

Schliessen