Reinigerin und Reiniger - heute ein Beruf mit Perspektiven

Reinigerin und Reiniger - heute ein Beruf mit Perspektiven

Veröffentlicht: 30.06.2020

Die Reinigungsbranche verbessert ihren Stellenwert und poliert ihr Image. Von der Berufslehre EFZ über vielseitige Weiterbildungen bis auf die Stufe Fachhochschule, sind heute viele interessante berufliche Perspektiven mit Karrierechancen möglich.

Zu Unrecht haftet der Reinigungsbranche teilweise noch immer ein «verstaubtes» Image an. Die technologische Entwicklung hat das Berufsbild der Reinigungsfachleute in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Fundierte und anerkannte Ausbildungen mit spezialisierten Weiterbildungen ermöglichen einen soliden Beruf mit Entwicklungspotential. Wichtig ist, dass Firmen und Verbände das Berufsbild weiterhin attraktiv machen und dadurch Auszubildende anziehen.

Die Arbeitsmittel, Produkte, Sicherheit, Kleidung u.a. müssen den hohen Zertifizierungsstandards entsprechen. Reinigungsfachpersonal sollte heute IT affin sein und mit Computern umgehen können und über angemessene Sprachkenntnisse verfügen. Während noch in den siebziger Jahren Reinigungsarbeiten vorwiegend von Frauen (oft ohne Ausbildung) erledigt wurden, sind heute Männer und Frauen in den verschiedenen Berufsfeldern der Gebäudereinigung, Spezialreinigung, Baureinigung etc. in der Branche gut vertreten.

Beispiel Gebäudereiniger/in mit EFZ Abschluss

Gebäudereinigen ist seit 1998 ein anerkannter Lehrberuf und wird mit dem EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) abgeschlossen. Die Lehre dauert drei Jahre und mit guten schulischen Leistungen kann während der Grundausbildung die Berufsmatura erlangt werden. 
 

Möglichkeiten Weiterbildung

Kurse
Angebote von Fach- und Berufsfachschulen und vom Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen Allpura (z. B. Chemikalienkurs, Schädlingsbekämpfung, Fassadenreinigung etc.)

Berufsprüfung (BP)
Gebäudereinigungs-Fachmann/ -frau mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)
•    dipl. Gebäudereiniger/in
•    dipl. Leiter/in Facility Management

Höhere Fachschule
Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF

Fachhochschule
Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management
 

Honegger-Akademie: Fach- und Führungsausbildungen

Um eine kontinuierliche Professionalität zu fördern, gibt die Honegger-Akademie ihr Wissen weiter.  Schulungskonzepte, Weiterbildungen Reinigungstechniken, Sprachkurse aber auch die Weiterbildung in Sozial-, Kommunikation-, Management- und Führungsthemen. Honegger verfügt über die notwendige Infrastruktur, Geräte und Maschinen, Instrumente und Tools und am aller wichtigsten – über erfahrene Dozenten sowohl im Fach-, wie Leadership-Bereich.
 

Erfolgreich als Quereinsteiger/IN mit GAV-Lehrgang

Reinigungskräfte ohne formale Grundbildung können den «GAV-Lehrgang» bestehend aus vier Modulen und 80 Lektionen absolvieren. Der Lehrgang setzt Sprachniveau A2.2 voraus (elementare Deutschkenntnisse). Den Lehrgang haben die Vertretungen der Arbeitnehmenden und der Arbeitgebenden der Reinigungsbranche gemeinsam aufgegleist. Er ist ein Resultat ihrer Zusammenarbeit in der Paritätischen Kommission der Reinigungsbranche.

Video: Lerne reinigen wie die Profis 

GAV Lehrgang Reinigung Honegger.jpg

GAV-Lehrgang: Eine Produktion mit Reineprofis und Dozenten der Honegger AG
Paritätische Kommission der Reinigungsbranche in der Deutschschweiz 
 

Lernende und Trainees sind gesucht

Die Reinigungsbranche ist ein Berufszweig mit Wachstumspotential und Zukunft (Digitalisierung inbegriffen). Die vielseitigen Berufsfelder bieten eine sichere Lebensgrundlage und spannende Zukunfts-Perspektiven. Entsprechend sind ausgebildete Fachkräfte wichtig und gesucht.

Weitere Infos: hr@honegger.ch

Autorin: Béatrice Benkler, Leiterin HR und Geschäftsleitungsmitglied

Schliessen