Safety First an Bord der BLS

Safety First an Bord der BLS

Veröffentlicht: 18.08.2021

Sauberkeit heisst Sicherheit: gerade in Zeiten des Coronavirus. Als Partnerin der BLS sorgt Honegger dafür, dass sich die Passagiere der Schiffsflotte Tag für Tag sicher fühlen können.

Im Frühjahr 2021 ist die BLS-Schifffahrt in die aktuelle Saison gestartet. Aufgrund der Corona-Pandemie noch mit einem reduzierten Fahrplan, dafür mit einem umso höheren Fokus auf die Sicherheit der Passagierinnen und Passagiere. Sauberkeit und Hygiene stehen dabei an erster Stelle. Als Spezialistin auf dem Gebiet der Pandemie-Services bietet Honegger der BLS dazu die passenden Services.

«Wir reinigen die Schiffe an sieben Tagen in der Woche, jeden Morgen um 7.30 Uhr vor dem Ablegen», erklärt die zuständige Einsatzleiterin Alenka Toskic. Dabei werden konsequent die umfangreichen Hygiene-Massnahmen und Konzepte für Infektionsschutz angewendet. Im Fokus stehen häufig berührte Touchpoints wie beispielsweise Geländer, Türklinken, Toiletten, Tische und Stühle. 

Glänzende Aussicht  
Daneben unterhält das Team von Alenka Toskic fast alle Bereiche, welche die Honegger-Crew der Bau- und Spezialreinigung vor dem Saisonstart einer intensiven Grundreinigung unterzogen hat. «Wir erhalten zum Beispiel den glasklaren Durchblick durch die Schiffs-fenster, damit die Passagiere der BLS jederzeit die wunderschöne Aussicht auf See und Berge geniessen können.»

Dabei geht es auch hier manchmal hoch hinaus, weshalb für die Mitarbeitenden strengste Sicherheitsregeln gelten. «Genau wie unsere Kolleginnen und Kollegen der Bau- und Spezialreinigung müssen wir uns immer anseilen, wenn uns rückseitig kein Geländer oder keine Schiffswand schützt.» Zudem tragen die Honegger-Mitarbeitenden ausnahmslos Schutzmaske und -handschuhe.

Ein besonderer Einsatz
Alenka Toskics Team für den BLS-Auftrag umfasst sechs bis sieben Mitarbeitende. Von diesen ist auch unabhängig von der Corona-Situation besonders viel Flexibilität gefragt: «Unsere Arbeitseinsätze können je nach Anzahl der eingesetzten Schiffe stark variieren. Je nach Wetter und Personenaufkommen – wenn also beispielsweise die Buchungen vieler Reisegruppen vorliegen – stehen in einer Woche plötzlich grössere Schiffe als geplant im Einsatz.

In der Folge benötigen wir natürlich auch mehr Personal. Für andere Objekte, die von Honegger unterhalten werden, können die Arbeitseinsätze sehr viel konstanter geplant werden.»

Honegger_BLS_Services_02.jpg

Auch kommunikativ werden hohe Ansprüche gestellt: Die eingesetzten Honegger-Mitarbeitenden verfügen über gute Deutschkenntnisse und kommunizieren gerne. «Weil wir vormittags und mitten in einem hoch frequentierten Tourismusgebiet arbeiten, kann es durchaus vorkommen, dass uns Ausflügler nach der Abfahrtszeit fragen, oder wissen möchten, wann das nächste Schiff nach Interlaken fährt», so Alenka Toskic.  
(Rechts im Bild: A. Toskic im Gespräch mit ihrem Team)

«In Schulhäusern oder Bürogebäuden beispielsweise arbeiten unsere Mitarbeitenden sehr viel stärker im Hintergrund.» Für die BLS ist Honegger also alles andere als Undercover im Einsatz. Aber ganz sicher wie überall mit dem gleichen Ziel: Sicherheit und Sauberkeit kommt zuerst.

Honegger – Partner für höchste Ansprüche
Honegger ist der ideale Partner für Reinigungsarbeiten im Innen- und Aussenbereich von Immobilien, Produktionsflächen und Fahrzeugen. Das Unternehmen entwickelt individuelle Konzepte und schafft dabei eine Synthese aus Hygiene, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Denn: Ein regelmässiger Unterhalt hat einen massgeblichen Anteil an Qualität und Werterhalt von Objekten aller Art.

BLS – grösster Tourismusanbieter im Oberland 
1906 gegründet, ist die BLS seit 1913 auch ein Schifffahrtsunternehmen und bietet auf dem Thuner- und Brienzersee Kursfahrten an. Jährlich begrüsst das Unternehmen rund eine Million Schiffspassagiere und ist damit einer der grössten Tourismusanbieter im Berner Oberland.

(Banner Blüemlisalp-Dampfschiff: Quelle BLS Mediathek)

Schliessen