Honegger schwingt am ESAF obenaus

Honegger schwingt am ESAF obenaus

Veröffentlicht: 29.08.2022

Das dreitägige Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) ist wie im Flug vergangen. Als Kranzpartner und mit Facility Services vor Ort hat auch Honegger zum Erfolg des grössten Sport- und Kulturanlasses der Schweiz beigetragen. Dies vor allem dank des engagierten Einsatzes der rund zwanzig Mitarbeitenden, die auf dem Festgelände zum Einsatz kamen.

Mit dem ESAF 2022 ging vom 26. bis 28. August in Pratteln im Baselbiet ein spektakuläres Sport- und Volksfest über die Bühne. Insgesamt duellierten sich 268 Schwinger der fünf Schweizer Teilverbände sowie sechs Auslandschwinger um den begehrten Titel des Bösesten des Landes. Beobachtet wurden sie dabei von rund 400'000 Zuschauerinnen und Zuschauern aus der ganzen Schweiz.

Mit Joel Wiki (Innerschweizer Schwingerverband - ISV) aus Luzern wurde am Sonntag ein neuer Schwingerkönig gewählt und die seit 2010 andauernde Berner Dominanz durchbrochen. Der 25-jährige beendete mit seinem Sieg eine 36 Jahre lange Innerschweizer Durststrecke. Harry Knüsel war bis dato der einzige König aus der Innerschweiz.

Eine herausragende Teamleistung

Honegger hat das ESAF als Kranzpartner unterstützt und trat mit Facility Services vor Ort tatkräftig in Aktion. Während der drei Fest-Tage haben insgesamt zwanzig Mitarbeitende Höchstleistungen erbracht. Zudem stand Honegger den Partnern individuell mit ihren Services zur Seite.
 «Gemeinsam mit Schwung und Herz – das diesjährige Motto des ESAF war definitiv Programm. Daher geht an dieser Stelle ein grosser Dank an alle involvierten Mitarbeitenden und an unsere Partner», hält Honegger-CEO Ariste Baumberger fest.  
 

ESAF.jpg

 

 

Schliessen