Freude am Essen ist gesund.

Freude am Essen ist gesund.

Veröffentlicht: 28.02.2021

Antonio Sabato (Key Account Manager bei Honegger) aus Italien liebt gutes Essen. Deshalb schätzt er auch eine ganz besondere Zutat: Trüffelöl. Ob Sie schon alles darüber wissen?

«Trüffelöl macht jedes Gericht zu etwas ganz Besonderem. Ein kleines bisschen davon auf ein Stück Brot geträufelt und dazu ein guter Wein – schon ist das Feinschmecker-Apéro perfetto! Auch Saucen oder Marinaden können damit auf einfache Weise veredelt werden… Köstlich!

Sie merken; ich liebe gutes Essen. Und schon allein die Freude daran hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Genauso wie das Trüffelöl. Dieses ist längstens nicht nur ein kulinarischer Genuss: Ich verrate Ihnen hier gerne einige weitere positive Eigenschaften, die nicht ganz so bekannt sind. Mein Lieblingsöl beinhaltet zum Beispiel eine Vielzahl an Nährstoffen, die gut für den menschlichen Organismus sind. Eiweisse, Ballaststoffe und Eisen – alles dabei!

HoneggerAG2021MaerzKAM02.jpg Gerade wegen der vielen Eiweisse gönne ich mir als Kraftsportler jeden Tag einen Esslöffel Trüffelöl. Das spendet mir die nötige Energie und hilft beim Aufbau der Muskelmasse. Da das Öl zudem ausgesprochen viele Ballaststoffe enthält, regt es gleichzeitig die Verdauung an und kann so auch die Gewichtsabnahme unterstützen. Auch sehr hilfreich: Trüffelöl ist der Herzgesundheit äusserst zuträglich und kann mithelfen, den Blutdruck zu senken. Es gibt also ganz schön viele Argumente, die dafür sprechen, dass wir uns diese Delikatesse regelmässig gönnen sollten.

Trüffelöl besteht im Idealfall aus einem hochwertigen Pflanzenöl, welches mit Trüffeln aromatisiert wurde. Leider sind industrielle Varianten oftmals nur mit künstlichem Trüffelaroma versetzt. Achten Sie daher beim Kauf unbedingt auf ein gutes Produkt.

Die weltbesten Trüffel kommen übrigens aus der Gegend zwischen Asti und Alba im Piemont. Wenn möglich, reise ich einmal pro Jahr dorthin und lasse es mir so richtig gut gehen. In Alba gibt es sogar Trüffelmärkte und ein Trüffelfestival, welches ich auch schon besucht habe. Falls Sie es in diesem Jahr dorthin schaffen – geniessen Sie es mit ganzem Herzen!»

Weisser oder schwarzer Trüffel?
Der schwarze Trüffel hat einen sehr starken Geschmack und einen dezenten Duft. Er verträgt Hitze und kann beim Kochen eines Gerichts mitgegart werden. Der weisse Trüffel hingegen riecht intensiver, dafür ist sein Geschmack weniger stark ausgeprägt.

Er sollte nicht erhitzt, sondern erst vor dem Servieren über das fertige Gericht gegeben werden. Gleiches gilt – egal ob aus weissem oder schwarzem Trüffel hergestellt – auch für das Trüffelöl: dieses sollte ebenfalls nicht erwärmt werden.  

Zur Person
Antonio Sabato arbeitet seit 2010 als Key Account Manager bei Honegger.

Schliessen