«Statussymbole brauche ich keine»

Stefan honegger

VR-Präsident & CEO

Die Tür zum Büro des Chefs steht nicht offen – nein, sie ist gar nicht vorhanden.

Offenheit und Bescheidenheit, das sind die Tugenden, die Stefan Honegger seinen Mitarbeitenden täglich vorlebt. Da steht es für ihn ausser Frage, dass der Arbeitsplatz seiner Lernenden beispielsweise genauso gut eingerichtet ist wie seiner.

Von Kindesbeinen an ist die Honegger AG ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Am Mittagstisch lauschte der kleine Stefan den Gesprächen seines Vaters und seines Grossvaters, die über neue Kunden und Produkte diskutierten. Berufswunsch Nummer eins war jedoch nicht CEO im Familienunternehmen, sondern Militärpilot.

Aber Stefan Honeggers Sehschwäche machte ihm einen Strich durch die Rechnung. So studierte er auf Anraten des Vaters Betriebswirtschaft und Informatik und stieg in die Firma ein. Die idealen Voraussetzungen also, um dem digitalen Wandel erfolgreich zu begegnen. Schmunzelnd erinnert er sich an die Software-Updates Anfang der 1990er-Jahre in den Niederlassungen: Er schlief jeweils im Schlafsack vor den Servern, während im Hintergrund die Computer auf den neusten Stand gebracht wurden.

Die aktuellen Veränderungen schätzt Stefan Honegger einschneidender ein, als alles zuvor Erlebte.

«In den kommenden Jahren werden sich die Technologien und die Art, wie wir unsere Dienst-leistungen erbringen, fundamental ändern», ist er überzeugt.

Dennoch wird eines gleich bleiben: Der Kunde und seine Liegenschaften stehen im Zentrum.

Mit seiner positiven Lebenseinstellung, der Zielstrebigkeit und seiner Offenheit für Neues nimmt er die Herausforderungen gerne an. Und nicht nur der Firma bleibt Stefan Honegger treu: Auch die Fliegerei begleitet ihn – im Privatleben.

Stefan Honegger