April

Sudado de Camarón

Rezept aus Kolumbien

Patricia Vallejo Ramos

bei der Honegger AG seit 2012

«Sudado de camarones (camarones en leche de coco) ist typisch für meinen Geburtsort Buenaventura und erinnert mich an meine Heimat.»

Sudado de Camarón
Sudado de Camarón
icon amount eaters

Menge: für 4 Personen

icon duration preparation

Dauer: 45 Minuten

icon difficulty

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten

1 kgGarnelen
250 ml Kokosnussmilch
2Zwiebeln
2Knoblauchzehen
2Tomaten
1Zitronen
500 gReis
100 ml Olivenöl
1 ELSalz

 

Rezept als PDF

Hier herunterladen

Zubereitung

  1. Garnelen schälen, säubern und waschen. Die Garnelen anschliessend während ca. 10 Minuten in Zitronensaft und Salz einlegen.
  2. Die Tomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in einer Bratpfanne mit Olivenöl ungefähr 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  3. Unterdessen den Reis kurz mit kaltem Wasser abspülen und anschliessend in Salzwasser bissfest kochen. Tipp: Meist verwendet man die doppelte Menge Wasser im Verhältnis zum Reis.
  4. Anschliessend die Garnelen in die Bratpfanne zu den Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch geben und für weitere 15 Minuten leicht köcheln lassen. Die Kokosnussmilch beifügen und etwas weiter köcheln lassen. Zum Schluss etwas Salz beifügen, dem Reis 2 Esslöffel Olivenöl beigeben und zusammen mit dem sudado de camarones servieren.
Alle Rezepte

DAZU PASST:
In Kolumbien wird zu diesem Gericht oft Aguapanela getrunken. Aguapanela ist ein traditionelles kolumbianisches Getränk. Panela wird aus Zuckerrohrsaft hergestellt und dem Wasser beigefügt. Das Getränk kann sowohl kalt als auch heiss (zusammen mit etwas Zitronensaft) serviert werden. Zu den Mahlzeiten wird in Kolumbien nur selten Alkohol getrunken, ausser teilweise helles Bier.
TIPP:
Es können für dieses Rezept auch gefrorene Garnelen verwendet werden.