Mai

Pite/Börek

Rezept aus Mazedonien

Lulzime Sinani

bei der Honegger AG seit 2011

«Pite/Börek sind für mich etwas Besonderes, weil die ganze Familie zusammenkommt und sie gemeinsam geniesst.»

Pite/Börek
Pite/Börek
icon amount eaters

Menge: für 4 Personen

icon duration preparation

Dauer: 1,5 Stunden

icon difficulty

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Für den Teig 
500 gMehl
3 – 4 dlWasser
1 TLSalz
  
Füllung: 
500 gHackfleisch vom Rind
1grüne Spitzpeperoni
Tomate
Zwiebel
1Knoblauchzehe
1 ELSonnenblumenöl
Salz 
Pfeffer 

 

Rezept als PDF

Hier herunterladen

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel vermischen und eine Mulde formen. Anschliessend das Wasser (Zimmertemperatur) in die Mulde geben und den Teig gut kneten. Den Teig 15 – 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Für die Hackfleischfüllung die Zwiebeln in Sonnenblumenöl 10 Minuten glasig dünsten. Anschliessend die Spitzpeperon beifügen und mitdünsten. Die Tomaten in ca. 2 cm grosse Wüfel schneiden, den Knoblauch hacken, dazugeben und ebenfalls kurz mitdünsten. Die Mischung mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss das Hackfleisch dazugeben und nochmals 5 – 10 Minuten garen. Die Füllung abschmecken und auskühlen lassen.

Für die Pite den Teig nach dem Ruhen hauchdünn auswallen und in die entsprechende Backform geben. Hierfür kann eine rechteckiges Blech mit hohem Rand oder ein rundes Kuchenblech verwendet werden. Die Hälfte des Teigs für den Boden in das Kuchenblech geben und mit etwas Öl oder Butter bestreichen. Den Teig mit der Fleischfüllung belegen und mit dem restlichen Teig bedecken, sodass ein Teigdeckel entsteht. Den Teigdeckel ebenfalls mit Öl bestreichen. Ofen auf 250 °C vorheizen. Anschliessend die Pite in den Ofen schieben und Hitze auf 230°C reduzieren und während 40 Minuten backen. Die letzten 10 – 15 Minuten im Backofen die Pite mit Alufolie abdecken, damit sie nicht verbrennen. Nach der Backzeit die Pite aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Alle Rezepte

DAZU PASST:
In Mazedonien wird zu Pite oft Ayran oder Rasoj getrunken. Ayran ist ein türkisches Joghurtgetränk aus Wasser, Joghurt und Salz. Rasoj ist ein Rotkohlsaft in einer knallig pinken Farbe, der sehr gesund sein soll. Pite werden meist mit Turshia, grünen Tomaten, die im Herbst eingelegt werden, gegessen.
TIPP:
Pite ist die albanische Bezeichnung des Gerichts, während sie in der Türkei Börek genannt werden. Für die Pite kann alternativ auch Filo- oder Yufkateig verwendet werden, der in türkischen Läden erhältlich ist. Ersatzweise ist auch Blätterteig (hauchdünn ausgerollt) möglich, Filo- oder Yufkateig passen jedoch besser zum Rezept. Die Pite können auch mit Spinat, Schafkäse (Feta) oder Lauch gefüllt werden.