Juli

Tortilla de patatas - Überraschungs-Rezept zum Nationalfeiertag

Rezept aus Spanien

Von Miriam Diaz Sanchez

bei der Honegger AG seit 2015

«Mit 10 Jahren habe ich zum ersten Mal mit meiner Grossmutter zusammen Tortilla de patatas gemacht. Heute kochen wir diese jeweils gemeinsam.»

Tortilla de patatas - Überraschungs-Rezept zum Nationalfeiertag
Tortilla de patatas - Überraschungs-Rezept zum Nationalfeiertag
icon amount eaters

Menge: für 4 Personen

icon duration preparation

Dauer: 1 Stunde

icon difficulty

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten

600 gKartoffeln (festkochend)
150 gZwiebeln
6Eier
250 mlOlivenöl
2Zwiebeln (gross)
Salz
Peterli

Rezept als PDF

Hier herunterladen

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in kleine (0,5 — 1 cm) Würfel schneiden und mit einem gestrichenen Teelöffel Salz bestreuen. Olivenöl in einer Bratpfanne (25 cm Durchmesser) erhitzen und Kartoffelwürfel dazugeben. Die Kartoffeln sollten mit Öl knapp bedeckt sein. Danach die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren, und die Kartoffeln etwa 15 — 20 Minuten garen.
  2. Anschliessend die Zwiebeln fein hacken und in einer separaten Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl rund 10 Minuten bei mittlerer Hitze glasig-goldbraun anschwitzen. Die Eier in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen kräftig schlagen und salzen.
  3. Die Kartoffeln in ein Sieb geben und das Öl abtropfen lassen. Die Kartoffeln zusammen mit den Zwiebeln zu der Eiermasse in die Schüssel geben und 3 — 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Dann 2 — 3 EL Olivenöl erhitzen, die Tortilla-Masse in die Pfanne geben und für ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn die Masse zu bräunen beginnt (Achtung: Eier nicht stocken lassen), die Tortilla auf einen runden Teller mit etwa demselben Durchmesser stürzen (Achtung: Topflappen verwenden) und auch auf der zweiten Seite ca. 2 Minuten anbraten.
  5. Die Tortilla sollte innen noch etwas flüssig sein, dann ist sie perfekt und zum Servieren bereit. Tortilla schmeckt sowohl kalt als aus warm. Zum Servieren wird die sie in Torten-Stücke geschnitten und kann beispielsweise mit Petersilie dekoriert werden. ¡Buen provecho!
Alle Rezepte

DAZU PASST:
Zur Tortilla passen diverse Tapas-Variationen wie zum Beispiel Tostada con tomate (getostetes Brot mit Tomaten), Pimientos de padrón (grünen Peperonischoten), Butifarra Wurst, Chorizo, Serrano oder Iberico-Schinken. Die Tortilla kann auch zwischen zwei Brotscheiben (meist wird Baguette verwendet) geklemmt werden und als praktisches Mittagessen unterwegs gegessen werden.

TIPP:
Die Tortilla de patatas wird in Spanien als Tapa, leichte Mahlzeit, zum Frühstück oder als Mitternachts-Snack gegessen.